Willkommen auf der Website der Gemeinde Oberdorf



Sprungnavigation

Von hier aus können Sie direkt zu folgenden Bereichen springen:
Startseite Navigation Inhalt Suche Inhaltsverzeichnis Seite drucken PDF von aktueller Seite erzeugen
Gemeinde Oberdorf

Corona-Virus

Nidwaldner Bevölkerung kann sich online für Covid-19-Impfung registrieren
Der Kanton Nidwalden hat die Internetplattform für Covid-19-Impfungen aufgeschaltet.
Somit können sich aktuell 65- bis 74-Jährige sowie enge Kontakte von Risikopersonen auch online für eine Impfung anmelden. Neu führen nebst Hausärzten auch Apotheken Impfungen durch. Dennoch kann es aufgrund der zu erwartenden Nachfrage vor allem zu Beginn zu Wartezeiten kommen. Auch alle weiteren Impfwilligen können sich bereits registrieren.
Das Anmeldesystem ist unter der Webseite nw.impfung-covid.ch zugänglich.

Nächster Öffnugsschritt am 19. April
14.04.2021. Der Bundesrat führt seine Strategie einer vorsichtigen, schrittweisen Öffnung fort. An seiner Sitzung vom 14. April 2021 hat er einen weiteren Öffnungsschritt beschlossen. Ab Montag, 19. April, sind mit Einschränkungen wieder Veranstaltungen mit Publikum möglich, etwa in Sportstadien, Kinos oder Theater- und Konzertlokalen. Auch sportliche und kulturelle Aktivitäten in Innenräumen sind wieder erlaubt, ebenso gewisse Wettkämpfe. Restaurants können ihre Terrassen wieder öffnen. Die Lage ist zwar weiterhin fragil, das Risiko einer weiteren Öffnung ist für den Bundesrat aber vertretbar. Bei allen wieder erlaubten Aktivitäten ist das Tragen einer Maske und das Einhalten des erforderlichen Abstands möglich und mit wenigen Ausnahmen auch vorgeschrieben. Ausserdem schreitet die Durchimpfung der Risikogruppen gut voran und das Testen wird laufend ausgedehnt.
FAQ Massnahmen vom 19. April 2021

Nidwaldner Härtefallprogramm: Zweite Auszahlungsrunde ist erfolgt
14.04.2021. Der Kanton Nidwalden hat Covid-19-Finanzhilfen in der Höhe von bisher rund 17 Millionen Franken gesprochen. Die Anpassungen am Härtefallprogramm auf kantonaler und nationaler Ebene haben dazu geführt, dass mehr Unternehmen unterstützt werden. Weil die behördlichen Schliessungen in den nächsten Wochen kaum gänzlich aufgehoben werden dürften, erhalten betroffene Betriebe zusätzliche Auszahlungen für die Monate April und Mai.

Erleichterungen für private Treffen ab dem 22. März
19.03.2021. Der Bundesrat hat an seiner Sitzung vom 19. März 2021 entschieden, die Einschränkung für Treffen im Familien- und Freundeskreis in Innenräumen von fünf auf maximal zehn Personen zu lockern. Kinder werden dabei mitgezählt. Es ist jedoch weiterhin grosse Vorsicht geboten und es wird empfohlen, die Treffen auf wenige Haushalte zu beschränken. Der Bundesrat will die gute Ausgangslage für die Impfkampagne in den nächsten Monaten erhalten. Für den Fall, dass die epidemiologische Lage erneute Schliessungen erfordert, wurden Richtwerte definiert. 

Maskenpflicht in der Gemeindeverwaltung
Der Eingangs- sowie Schalterbereich gilt als öffentlicher Innenraum, weshalb hier eine Maskenpflicht besteht. Wir haben für Sie Hygienemasken bereitgestellt.

Psychische Gesundheit
Geht es Ihnen nicht gut oder Sorgen Sie sich um jemanden? Kennen Sie aus Ihrem Umfeld Personen, denen die aktuelle Situation psychisch stark zusetzt? Zahlreiche Menschen leiden auch seelisch unter den Auswirkungen der Pandemie. Gehen Sie auf solche Menschen zu, bieten Sie das Gespräch an und informieren Sie sie über bestehende Hilfsangebote.

Weitere Informationen
Der Kanton Nidwalden hat auf seiner Webseite die relevantesten Informationen zur kantonalen Lage mit Links auf das Bundesamt für Gesundheit zusammengestellt. Die Seite wird laufend aktualisiert.

Hier geht es zur Webseite des Kantons.
Hier finden Sie die Informationen des Bundesamtes für Gesundheit.


Coronavirus
 

Dokument Plakat Seelenwaermer - Tipps für den Alltag (pdf, 610.2 kB)


Datum der Neuigkeit 20. Apr. 2021