Das Wappen



Offizielle Nidwaldner Gemeindewappen gibt es erst seit rund hundert Jahren. Als Kantonsheraldiker amtete der bekannte Stanser Historiker Robert Durrer, der die meisten Gemeindewappen entwarf oder bearbeitete. Auch das Oberdorfer Wappen stammt von ihm.
Es widerspiegelt die Zusammensetzung der Gemeinde aus den drei Teilen Waltersberg, Büren und Oberdorf.

Wappen



Der weisse Turm, der grüne Sechsberg und das rote Eichhörnchen sind Wappenbilder von Rittern des 14. und 15. Jahrhunderts aus diesen drei Ortsteilen: Der Turm stammt aus dem Wappen der Ritter von Büren, der Sechsberg oben in der Mitte von den Rittern von Waltersberg und das Eichhörnchen von den Rittern von Aa, deren Burgstelle im Gebiet Oberdorf westlich des Aawassers vermutet wurde.

 


Gedruckt am 17.12.2017 22:34:26